Die Heimkehr der Bärenführerin

Ein unterhaltsamer Roman in mittelalterlichem Setting. Ganz nette Lektüre für zwischendurch, die sicher nicht viel Entwicklungspotential für den Leser mit sich bringt, aber ihm auch nicht weh tut. Eine locker-leichte Lektüre für die Tage, an denen man sich nicht den Kopf mit schwierigen Handlungen oder tiefgründigen Gedanken zerbrechen will.

Hanna. Kriegsjahre einer Krankenschwester

„Hanna – Kriegsjahre einer Krankenschwester“ ist ein Buch, das ein Stück Zeitgeschichte aufarbeitet – wieder aus einer für mich neuen Perspektive. Es ist eine ehrliche Geschichte, eine authentische und eine Geschichte, die die Schrecken des Krieges wieder auferstehen lässt, die für den, der mittendrin ist, zur Normalität werden. Danke!

Heidelbeerfrau

Wie bereits beim Vorgängerroman habe die Geschichte gelesen und dabei meine Oma vor meinem geistigen Auge gesehen. Ein wunderbares Buch, das mehr ist, als ein bloßer historischer Roman. Es ist ein Stück Zeitgeschichte, verpackt in eine Handlung, die ans Herz geht.

Der Spielmann

Ein Meisterwerk, das man unbedingt gelesen haben sollte – egal ob man den Faust damals geliebt oder gehasst hat, denn Pötzsch stellt uns den ewig Suchenden neu vor, weckt unser Verständnis für ihn und gibt der Geschichte eine neue Wendung. Einfach nur meisterhaft.

1 2