Tante Poldi und die schwarze Madonna

Autor: Mario Giordano
Verlag: Ehrenwirth

Vorausgeschickt: Ich liebe Tante Poldi! Wahrscheinlich, weil es in meiner Bekanntschaft eine Tante Poldi gibt, vielleicht auch, weil ich an der Schnittstelle der deutschen und der italienischen Kultur lebe und mich so herrlich in den Spott Mario Giordanos an beiden Kulturen hineinfühlen kann – denn das muss dem Leser klar sein: Der Autor nimmt uns alle auf den Arm!

Klar, über die Glaubhaftigkeit der Fälle kann man streiten – da springt eine Mörderin plötzlich als totgeglaubte Schwester ex machina, dort mischt sich der Papst in die Ermittlungen ein und ein ganzes Dorf spielt Theater, um die richtige Bühne für die Aufdeckung des Falls abgzugeben, aber – he – es ist Tante Poldi und die bringt es mit bajuwarischen Flüchen immer wieder auf den Punkt und ins richtige Lot.

Tante Poldi, die eigentlich nur vorgehabt hatte, sich auf Sizilien gepflegt mit Meerblick totzusaufen, wird von einem Kriminalfall nach dem anderen von ihrem eigentlichen Ziel abgelenkt – nicht zu vergessen den einen oder anderen Commissario mit seiner geballten Sicilianità. Mit der vordergründig alternden, innen drin aber völlig jungen Granddame stellt Giordano die Gesetze auf den Kopf, dass sich erstens Frauen und zweitens alte Frauen schlecht als Ermittlerinnen eignen und hat für Autor*innen auch noch hin und wieder einen Ratschlag in Petto. Der Neffe, der die Geschichte nämlich erzählt und dessen eigentliche Aufgabe es ist, die Tante Poldi vomTotsaufen abzuhalten soll, ist ein gescheiterter Schriftsteller.

Fazit

Tja, ich liebe Tante Poldi und meine größte Angst war diesmal bei der Lektüre, ob der Tod sie wirklich an ihrem Geburtstag abholt. Dann wäre nämlich die Geschichte fertig und das wäre allzu schade.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.