Vom Glück und den Tagen dazwischen

Autorin: Frida Matthes
Verlag: Bastei Lübbe

freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Autorin über NetGallery

Worum es geht

Emmi, deren biologische Uhr immer Uhr tickt, befindet sich wieder in der Situation, dass aus einer vielversprechenden Beziehung nichts geworden ist. Kurzerhand erklärt sie alle Männer für beziehungsunfähig, das Konzept ewige Liebe für ein Hirngespinst und beginnt ihr neues Leben als Nicht-Single, weil in einer Beziehung mit sich selbst.Dann überschlagen sich die Ereignisse und Emmi findet sich in einer Reise nach Frankreich wieder – zusammen mit vier Frauen, die alle auf eine andere Art mit Männern hadern.

Meine Meinung

Frida Matthes hat mit „Vom Glück und den Tagen dazwischen“ einen leichten, unterhaltsamen Roman geschaffen, Zielgruppe: Singles, unfreiwillige, wie freiwillige. Emmi, Grundschullehrerin in Ferien, erzählt in der Ich-Perspektive und lügt sich selbst und den Leserinnen erfolgreich in die Tasche. Sie macht uns vor, dass sie wirklich abgeschlossen hat mit den Männern. Die ständig wiederkehrenden Bekräftigungen, ihre Überzeugungsversuche andern Frauen gegenüber haben mich, das muss ich zugeben, anfangs ziemlich genervt. So lange bis klar ist, dass es in Emmi drin eigentlich ganz anders ausschaut und so freuen wir uns mit ihr, dass auch ihr Schicksal am Ende endlich eine gute Wendung nimmt. Toll finde ich an dieser Roadstory die verschiedenen Frauenschicksale, die darin vorkommen. Fünf Frauen gehen auf eine Reise. Alle sind aus unterschiedlichen Gründen von ihren Männern getrennt, alle müssen damit irgendwie zurechtkommen – liest sich als ob es sich hier um eine tragische Geschichte handelt. Weit gefehlt: Frida Matthis erzählt mit Schmiss und Humor, lässt ihre Protagonisten lachen, wüten und weinen- und die Leserin mit ihnen und sorgt so für stimmungsvolles Lesevergnügen.

Fazit

Das perfekte Buch für alle Frauen, die nicht mehr an das Konzept Liebe glauben.

Buchinformationen

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2019 (31. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404177622
  • ISBN-13: 978-3404177622

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.