Monsterjäger – Eine Monstergeschichte

Autorin: Katharina Gerlach
Verlag: Indipendent Bookworm

Worum geht’s (Klappentext)

Um seine zum Gespenst gewordene Schwester wieder in einen Menschen zu verwandeln, muss der zwölfjährige Angsthase Tom das Biest bekämpfen, einen Jahrhunderte alten Dämon, der die Seelen von Kindern stiehlt.

Tom fürchtet sich vor seinem eigenen Schatten. Was, wenn er sich in ein Monster verwandelt und ihn angreift? Zum Glück ist da seine große Schwester, Sally, die ihn vor allem beschützt, was ihm Angst macht: Klassenkameraden, Lehrer, Schatten …

Eines Nachts während eines heftigen Gewitters, greift ein echtes Monster Tom in seinem eigenen Bett an. In letzter Sekunde rettet ihn der Hund des neuen Nachbarn vor dem Biest. Doch auch der Monsterjäger und sein nicht ganz echter Hund können nicht verhindern, dass das Biest Sally in einen Geist verwandelt.

Bringt Tom den Mut auf, sich dem Biest zu stellen? Kann er so seine über alles geliebte Schwester retten? Wirksame Waffen scheint es nicht zu geben. Alles, auf das er sich verlassen kann, sind seine Fähigkeit, die Verkleidungen des Biests zu durchschauen, und seine Fantasie, die ihn bisher immer in Angst und Schrecken versetzt hat.

Rezension

Ich hab mich gewundert, dass dieser attraktive Titel noch bei keinem anderen Buch aufscheint: „Monsterjäger“. Aber es gibt ihn tatsächlich nicht. Scheint so, als habe Katharina Gerlach eine Lücke in der deutschen Kinderliteratur gefunden. Monsterverliebte Kinder gibt es im Lesealter, das ich für die Geschichte vorschlage (9 – 10 Jahre) sicher zu Hauf. Ob diese Bestienfans auch auf das Buch zugreifen werden, bin ich gespannt. Denn mit dem Cover liegt die Katharina Kolata leicht daneben. Der Mangajunge ist zu süß, das Biest kaum erkennbar hinter dem Titel versteckt. Ich wünsche es der Autorin aber, denn die Geschichte gefällt Kindern auf der Suche nach ein bisschen Spannung, Nervenkitzel und Magie sicher gut. Die Illustrationen im Inneren des Buches finde ich übrigens total gelungen. Sehr gruselig!!! Katharina Gerlach schreibt anschaulich und unaufgeregt, sprachlich bleibt sie auf dem Niveau ihrer zu erwartenden Leser. Anfangs fand ich das Hin-und Her-Switchen zwischen Toms Tagebuch und dem Hier und Jetzt etwas irritierend und ich hoffe, dass die jungen Leser über diese Anfangsirritation hinaus kommen und der Geschichte eine Chance geben, denn sie hat es sich verdient. Sie reißt mit, erzeugt Gänsehaut, aber ohne die Kinder zu traumatisieren. Tom ist ein Junge, der über sich hinauswächst, seine Schwester, die bisher die Beschützerrolle in ihrer Beziehung eingenommen hat, wirkt ein bisschen verloren – beide sind sehr sympathisch gezeichnet und vor allem Tom hat Identifikationspotential. Auch das Ende ist total zufriedenstellend.

Fazit:

„Monsterjäger“ ist die ideale Geschichte für 9-10jährige, um sich auf Halloween einzustimmen. Die Gänsehaut beim Lesen ist garantiert – aber verkraftbar. Gruselspaß für kleine Monsterjäger und eine niveauvolle Alternative zu Beast Quest.

Produktinformation:

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3719 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 152 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Independent Bookworm (21. Oktober 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07H7FL6XM

Link zu Amazon

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.